Ayleens mutmaßlicher Mörder suchte Kontakt zu TV-Darstellerin

Ayleens mutmaßlicher Mörder nutzt ein gemeinsames Foto mit Serienbekanntheit Jessica Faust auf seinem Instagram-Profil. Zudem suchte er den Kontakt zu ihr.Ende Juli wurde die Leiche der verschwundenen Ayleen gefunden. Die 14-Jährige wurde Opfer eines Tötungsdeliktes. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Über diesen sind bereits ein paar Details ans Licht gekommen; etwa, dass er vorbestraft ist und zehn Jahre lang in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht war. Auch Annemarie Eilfeld beschrieb eine Begegnung mit dem 29-Jährigen, er habe ihr demnach einmal vor einer Eventlocation aufgelauert.Doch die Musikerin ist nicht der einzige Promi, den der mutmaßliche Mörder einst nach einem Fanfoto fragte. Laut "Bild" befindet sich auf seinem Instagram-Account auch ein Schnappschuss mit Jessica Faust – und zwar als sein Profilbild. Die Schauspielerin ist durch Auftritte in Formaten wie "Köln 50667" oder "Krass Schule – Die jungen Lehrer" bekannt."Das ist unfassbar""Das Foto ist wohl 2017 entstanden. Es war ein Fanfoto, an dessen Entstehung ich mich nicht erinnere", erklärt sie der Zeitung. Nachdem die TV-Bekanntheit von der Aufnahme erfahren hatte, durchsuchte sie ihre Nachrichten auf der Social-Media-Webseite – und wird fündig.Der Verdächtige hat versucht, Kontakt zu ihr aufzunehmen. "Ich habe die Nachrichten jetzt erst gelesen, weil ich zu viele Nachrichten von Followern bekomme! 2019 hat er mir...