Bouffier: Kanzlerkandidatur "relativ schnell entscheiden"


Volker Bouffier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Volker Bouffier dringt auf eine möglichst frühe Kür des Kanzlerkandidaten der Union. "Wenn wir einen CDU-Vorsitzenden gewählt haben, sollten wird die Kanzlerkandidatur relativ schnell entscheiden", sagte der hessische Ministerpräsident den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). "Da sollte nicht zu viel Zeit ins Land gehen."


Bouffier wandte sich ausdrücklich gegen die Haltung von CSU-Chef Markus Söder, der erklärt habe, "im Mai wäre es noch früh genug". "Ich persönlich bin anderer Meinung." Auf die Nachfrage, ob es vorstellbar sei, dass ein frisch gewählter CDU-Chef dem Vorsitzenden der kleinen Schwesterpartei den Vortritt lasse, sagte Bouffier: "Der neue Parteivorsitzende muss sagen, was er will und wie es weitergehen soll. Und die CDU, die ihn gerade gewählt hat, wird ihn nicht im Regen stehen lassen. Als Schwesterpartei einigt man sich – und das ist ganz vorneweg die Aufgabe des neuen Vorsitzenden." Bouffier stellt sich für Januar auf einen Digitalparteitag mit anschließender Briefwahl ein. "Das wünscht sich eigentlich keiner, aber wenn die Pandemie und die...