„Columbiabad“: Wieder Schlägerei rund um den Multikulti-Pool


Das berüchtigte „Columbiabad“ im Berliner Stadtbezirk Neukölln ist so ein Musterbeispiel, warum deutsche Schwimm-Meister warnen: „Gehen Sie nicht mit Kindern ins Freibad“. In der Multikulti-Erfrischungseinrichtung ist es am Dienstagabend (19.Juli) erneut zu Prügelszenen gekommen. Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot an.


Es war der bisher heißeste Tag des Jahres und das Freibad war voll. Gegen 19.30 Uhr gerieten laut Polizei „mehrere Personen“ nicht genannter Herkunft aneinander. Der Grund war, dass „Gäste“, denen die Hitze zu Kopf gestiegen war, des Bades verwiesen wurden. Diese kamen der Aufforderung zunächst nach, kehrten eine Stunde später aber wieder zum Freibad zurück und griffen den Sicherheitsdienst mit Schlagwerkzeug und Pfefferspray an. Festgenommen wurde u.a. ein „Deutsch-Libanese“ im Alter von 23 Jahren.


The post „Columbiabad“: Wieder Schlägerei rund um den Multikulti-Pool appeared first on Deutschland-Kurier.