Die Einzugsgebiete der Flüsse Chi und Mun werden am stärksten vom Tropensturm Noru betroffen sein


BANGKOK. Die Einzugsgebiete der Flüsse Chi und Mun im Nordosten Thailands werden die schlimmsten Auswirkungen des Tropensturms Noru erleiden, der voraussichtlich diesen Donnerstag (29. September) die Region treffen wird, obwohl die Niederschlagsmenge möglicherweise nicht so hoch ist wie bei zwei früheren Stürmen – Noul im September 2020 und Dianmu im vergangenen September. Thammapong Naowabut, der ... Weiterlesen ...


Der Beitrag Die Einzugsgebiete der Flüsse Chi und Mun werden am stärksten vom Tropensturm Noru betroffen sein erschien zuerst auf ThailandTIP.