Ein Duft von Krieg liegt in der Luft


Die Bevölkerung ächzt unter den Lockdowns und den repressiven Maßnahmen, die Volkswirtschaften werden gegen die Wand gefahren, die Lieferketten brechen und eine Inflation bahnt sich an. Aber die Staaten rüsten überall auf. Seit Präsident Joe Biden an der Macht ist, hat sich der Ton gegen Russland sehr verschärft und die Nato-Partner ziehen mit. 2020 steigen die Rüstungsausgaben auf Rekordhöhe. Während der IWF eine Schrumpfung des globalen Bruttosozialprodukts 2020 um 4,4 Prozent kundgab, stiegen die Ausgaben für das Militär global um 2,6 Prozent. Das schwedische Friedensforschungsinstitut SIPRI errechnete eine Summe von fast zwei Billionen Dollar, die die Staaten weltweit für Rüstung ausgegeben haben. Und das dürfte erst der Anfang sein.