EUR/USD Prognose, während sich die Wirtschaft der Eurozone auf einen „Sweet Spot“ zubewegt



Der EUR/USD-Kurs blieb auch nach einer relativ restriktiven Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) letzte Woche unter Druck. Er fiel auf 1,1810, was 0,35% unter dem Höchststand der letzten Woche lag.





Euro bleibt unter Druck





Die Eurozone hat in den letzten Monaten große Fortschritte gemacht, da der Impfprozess an Fahrt gewinnt. In der Tat sagte Christine Lagarde letzte Woche in einer Erklärung, dass sich die Wirtschaft der Eurozone auf einen „Sweet Spot“ zubewegt.





Dies sagte sie, nachdem die EZB ihre relativ restriktive Zinsentscheidung getroffen hatte. Die Bank...