Grabhügel und Pyramiden enthalten verborgenes spirituelles Wissen



Mehrere Archäologen sind sich einig, dass während der Eiszeit eine zentrale Zivilisation existierte, deren Insel durch Flutwellen und andere Katastrophen verloren ging.


Die Überlebenden dieser alten Zivilisation haben sich anderswo auf der Welt niedergelassen und versuchen, ihre alte Kultur fortzusetzen. Der Schriftsteller und Forscher Graham Hancock glaubt, dass das alte Ägypten aus einer viel älteren Kultur stammt, vielleicht aus dem von Plato beschriebenen alten Atlantis. Von Ella Ster


Laut Andrew Power, Autor des Buches „Land of the Pharaohs“, stammen die Pharaonen aus Irland. Seine Theorie basiert auf der Annahme, dass die Atlanter von Irland nach Ägypten einwanderten und dann auf die britischen, schottischen und irischen Inseln zurückkehrten.


Tatsächlich gibt es in Irland historische Spuren, die auf eine viel ältere Zivilisation hinweisen. Carmen Boulter ist überzeugt, dass die Grabhügel, deren archäologische Überreste auf der ganzen Welt zu finden sind, etwas mit der Atlantis-Zeit zu tun haben. 75 % dieser Steinkreise befinden sich in Irland und sie sind alle in einer bestimmten astrologischen Position angeordnet.

...