Grundstücksverkäufe im Geschäftsjahr 2021 rückläufig


BANGKOK. Die thailändische Industrial Estate Authority (IEAT) verzeichnete in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2021 einen Rückgang der Grundstücksverkäufe und -pachtverträge um 66,1 %, was auf die Auswirkungen von Covid-19 zurückzuführen ist, obwohl der Investitionswert immer noch weiter steigt. Von Oktober 2020 bis März 2021 stieg der Investitionswert auf 106 Milliarden Baht, was einer ... Weiterlesen ...


Der Beitrag Grundstücksverkäufe im Geschäftsjahr 2021 rückläufig erschien zuerst auf ThailandTIP.