INTERVIEW - «Die Mathematik hat kein Genderproblem, es ist die Gesellschaft, die ein Genderproblem hat»

Die ukrainische Mathematikerin Maryna Viazovska von der ETH Lausanne gewinnt die Fields-Medaille, den «Nobelpreis für Mathematik». Im Gespräch mit Christian Speicher erklärt sie, warum das nicht nur angenehm für sie ist.