Johnson-Regierung in der Krise: Die Entschuldigungen reichen nicht mehr




Boris Johnson | AFP




Der britische Premier Johnson steht so sehr unter Druck wie wohl noch nie. Minister seiner Regierung treten zurück, weil sie die ständigen Skandale ihres Chefs leid sind. Dessen routinierte Entschuldigungen reichen offenbar nicht mehr. Von Imke Köhler. mehr



    Meldung bei www.tagesschau.de lesen