"Kannste regieren?": Kinder fragen Baerbock nach Putin

Der Kanzler, die Außenministerin und der Gesundheitsminister standen in der TV-Show "Kannste regieren?" Rede und Antwort. Ihre Gegenüber waren Schulkinder.In der aufgezeichneten Sat.1-Show "Kannste regieren?" beantworteten Kanzler Olaf Scholz, Außenministerin Annalena Baerbock und Gesundheitsminister Karl Lauterbach am Donnerstagabend die Fragen von Schulkindern — unter anderem über den Ukraine-Krieg, die Covid-19-Pandemie und die Gefahr eines dritten Weltkriegs.Für Scholz und Baerbock war es nicht das erste Mal, dass sie sich den Fragen der jungen Bürger und Bürgerinnen stellten: Im Format "Kannste Kanzler" taten sie 2021 genau dasselbe im Rahmen der Bundestagswahl. Mit einem kleinen Unterschied in puncto Kulisse: Während Baerbock und Lauterbach ihre Gesprächspartner im Klassenzimmer besuchten, empfing Scholz die Kinder jetzt im Kanzleramt.Baerbock spricht über den Ukraine-KriegDass Baerbock gegenüber den jungen Fragenstellern punkten kann, zeigte sich bereits im vergangenen Jahr — das war diesmal nicht anders. Dabei sparten die Kinder erneut nicht mit unangenehmen Fragen: "Was war Ihr erster Gedanke, als Sie erfuhren, dass Sie nicht Kanzlerin wurden?", wollte ein Kind von ihr wissen. Baerbock gestand eine gewisse Enttäuschung darüber ein, zeigte sich aber pragmatisch: "So ist es im Leben. Mal gewinnt man, mal klappt es nicht". Die meisten Fragen an die Außenministerin drehten sich um den Ukraine-Krieg.Ob Baerbock dafür...