„Körper essender Geist“: Die spirituellen Folgen des Alkoholkonsums



Obwohl Alkohol massenhaft produziert und beworben wird, völlig legal ist und von den meisten Menschen regelmäßig konsumiert wird, hinterfragen die meisten Menschen nicht ansatzweise die spirituellen Konsequenzen von Alkoholkonsum.


Lass uns zu Beginn einen Blick auf die etymologische Herkunft des Wortes „Alkohol“ werfen:


Das Wort „Alkohol“ stammt von dem Arabischen Ausdruck „al-kuhl“, welches „Körper essender Geist“ bedeutet. Der englische Begriff „ghoul“ (deutsch „Ghul“) findet seine Herkunft dort. In der mittelöstlichen Folklore ist ein „Ghul“ ein böser Dämon, welcher menschliche Körper isst, entweder in Form von gestohlenen Leichen oder Kindern.


Die Begriffe „Destillierkolben“ und „Alkohol“, beides Metaphern für „Wasser des Lebens“ (aqua vitae) und „Geist“, beziehen sich häufig auf eine destillierte Flüssigkeit, die aus magischen Praktiken der mittelöstlichen Alchemie hervorgebracht wurde.


Mit den Worten des Autors und Gesundheitsexperten Jasan Christoff: „In der Alchemie wird Alkohol dafür benutzt, um die Seelenessenz einer Wesenheit zu extrahieren. Daher wird er eingesetzt, um die Essenzen für ätherische Öle zu extrahieren...