Lauterbach erwartet EM-Absage


Fußballfan der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach begrüßt Forderungen nach einer Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft – befürchtet aber eine noch drastischere Entscheidung. "Ich finde es gut, dass Berti Vogts den Gedanken einer Verschiebung äußert. Aber ich glaube, dass die EM komplett abgesagt wird, weil wir im März eine Situation haben werden, die in vielen Ländern Europas schlechter sein wird als heute", sagte Lauterbach dem Nachrichtenportal T-Online.


Am 5. März will die UEFA über die Form der Austragung des Turniers entscheiden. Der SPD-Politiker gibt aber zu bedenken: "Wir könnten im März eine Situation erleben, in der kaum jemand überhaupt auf die Idee kommen wird, eine Fußball-EM auszutragen." In einer Kolumne hatte Vogts zuvor von den Organisatoren des Turniers gefordert, die geplante Durchführung im Sommer – in zwölf Ländern – zu überdenken. "Verschiebt die Fußball-EM – sonst ist es zu spät", schrieb der frühere Bundestrainer. Eine EM in nur wenigen Monaten sei "illusorisch". Lauterbach stimmt zu: "Wir können in Europa nicht davon ausgehen, dass wir bis Mitte des Jahres...