Nach Kritik an Unwetter-Berichterstattung: WDR gibt sich zerknirscht und richtet Taskforce ein



Nach der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands zeigt sich der WDR selbstkritisch und will ein besonderes digitales Angebot für solche Gefahrenlagen entwickeln. Es sollten mehr Menschen besser erreicht werden, berichtete der Sender am Montag in Köln in einer Mitteilung.