Nations League: Ungarn verliert Tabellenspitze – Italien in der Finalrunde

Ungarn hatte die Sensation im Blick. In einer Gruppe mit Italien, Deutschland und England hätte der Underdog Erster werden können, scheiterte jedoch.Italien hat sich doch noch für das Finalturnier der Nations League qualifiziert. Die Italiener gewannen am Montag in der Gruppe A3 in Ungarn mit 2:0 (1:0) und überholten den zuvor überraschenden Tabellenführer noch um einen Punkt. Die Treffer für die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini erzielten Giacomo Raspadori (27.) und Federico Dimarco (52.).Im direkten Duell um den Gruppensieg boten sich beide Teams von Beginn an einen engagierten Schlagabtausch. Raspadori traf für die vor der Pause besseren Italiener, die sich nicht für die Weltmeisterschaft in Katar qualifiziert hatten, nach einer Kette von Fehlern in der ungarischen Hintermannschaft. Nach der Pause drückte Ungarn mit den vier Bundesliga-Profis Peter Gulacsi, Willi Orban und Dominik Szoboszlai (alle RB Leipzig) sowie Andras Schäfer (Union Berlin) auf den Ausgleich. Italiens Torhüter Gianluigi Donnarumma rettete mehrfach glänzend, unter anderem gegen den langjährigen Bundesliga-Spieler Adam Szalai in dessen letztem Länderspiel für Ungarn.Vor Italien hatten am Sonntag die Niederlande und Kroatien als Gruppenerste das Halbfinale der Nations League (14./15. Juni 2023) erreicht. Um den vierten Platz kämpfen Portugal und Spanien am Dienstag im direkten Duell in Gruppe A2. Titelverteidiger ist Weltmeister Frankreich, der am Sonntag nur dank Schützenhilfe der Kroaten den...