NRW-Innenministerium: Suizide dürfen nicht durch Body-Cams gefilmt werden


Kölner Stadt-Anzeiger [Newsroom]
Köln (ots) - Nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen Asylbewerber in Dortmund hat das NRW-Innenministerium die Entscheidung der beteiligten Beamten verteidigt, ihre Bodycams bei dem Einsatz nicht einzuschalten. Ein Sprecher des ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell