Osnabrück: Mann macht sich mit 20.000 Euro vom Acker

Ein Mann hat einen 38-Jährigen bestohlen und sich mit 20.000 Euro Bargeld vom Acker gemacht. Am Flughafen Bremen konnte er gestoppt werden.Am Dienstagmittag ist es in Osnabrück zum Diebstahl einer Tasche mit 20.000 Euro Bargeld gekommen. Laut Bundespolizei hatte ein 38-Jähriger in seinem Auto einen 26-jährigen Mann mit in die Osnabrücker Innenstadt genommenKurz nachdem der 26-Jährige im Bereich Johannisfreiheit ausgestiegen war, bemerkte der 38-Jährige das Fehlen einer Tasche mit 20.000 Euro, die zuvor im Auto lag. Zunächst habe der Bestohlene den 26-Jährigen noch kontaktiert und versucht, auf ihn einzuwirken, teilt die Bundespolizei mit. Der Dieb habe daraufhin die Tat eingeräumt, sei mit seiner Beute aber bereits am Flughafen in Bremen gewesen.Bundespolizei findet 10.000 Euro beim TatverdächtigenDie Polizei aus Osnabrück informierte die Bundespolizei in Bremen, die am Flughafen im Einsatz ist. Die Beamten ermittelten, dass der Tatverdächtige einen Flug von Bremen nach Beirut gebucht hatte. Beim Check-in nahmen die Bundespolizisten den mutmaßlichen Dieb in Empfang und fanden knapp 10.000 Euro Bargeld bei ihm.Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurde das Bargeld beschlagnahmt, den Flug nach Beirat trat der 26-Jährige nicht mehr an. Die Ermittlungen zum Verbleib der restlichen 10.000 Euro wurden aufgenommen.