Partei der Masken-Enthusiasten tagt ohne Masken

Auf Merkel, die Deutschland mit ihren zahlreichen Lockdowns in einen Dauer-Dämmer-Zustand versetzt hat, wartet in ihrer eigenen Partei noch sehr viel Arbeit. Vor allem hinsichtlich der Verwendung des Mund-Nase-Schutzes, insbesondere bei parteinternen Veranstaltungen. Da scheint sich nämlich noch nicht bei jedem die Propaganda der Corona-Krise nachhaltig eingebrannt zu haben. Es bedarf aber dieser massiven Propaganda, denn würde man nicht jeden Tag in den Mainstreammedien und von Altparteipolitikern jeglicher Coleur vorgebetet bekommen, dass wir uns in einer Corona-Krise befinden, wir würden es gar nicht erkennen.
Anders als bei der Pest oder der Spanischen Grippe oder anderen Seuchen (den Trendbegriff Pandemie kannte man damals noch nicht) sieht man weder Erkrankte noch kennt man sie. Der eine oder andere hat - vielleicht - einen Test mit angeblich positiven Ergebnis erhalten, ist aber selbst nicht erkrankt und hat auch niemand anderen infiziert. Man kennt auch kaum jemanden, der jemanden kennt, der erkrankt ist.
Niemand mit gesundem Menschenverstand bestreitet, dass es das Covid-19-Virus gibt. Es darf aber sehr wohl darüber gestritten werden, ob der von Merkel und ihrer Regierung dauerhaft aufgerecht gehaltene Panik-Modus, in den sie die Menschen in diesem Land versetzt hat, zielführend ist. Dass das Zustandekommen der verhängten Lockdown-Maßnahmen nicht den in diesem Land geltenden Spielregeln (sprich Gesetzen) entspricht, ist hingegen nicht zweifelhaft - das ist ein...