Russland in der Ukraine: Scheinreferenden "ohne juristischen Bestand"




Junge Frauen mit einer Weste der Aufschrift "Freiwillige für Russland" verteilen in Donezk Werbematerial für das Scheinreferendum an eine Frau. | picture alliance/dpa/TASS




Von heute an will Russland in besetzten Gebieten der Ukraine mehrtägige Scheinreferenden abhalten. Vier Regionen sollen so zum russischen Staatsgebiet werden. Völkerrechtliche Substanz haben die Abstimmungen nicht, betonen Experten. mehr



    Meldung bei www.tagesschau.de lesen