Sexuelle Belästigung am Schulschiff Duisburg: „Beratungsbedarf von Auszubildenden ist zu keiner Zeit an uns herangetragen worden“



Nachdem das Schulschiff in Duisburg einen Mitarbeiter wegen des Verdachts auf sexuelle Belästigung an Bord freistellte, wurden auch die Bezirksregierung und das Schiffer-Berufskolleg informiert. Bislang hätten sich die jungen Frauen nicht gemeldet, um über die Vorfälle zu sprechen, heißt es.