Trotz Frau und Kind an Bord: Zugedröhnter Serbe lieferte sich wilde Autojagd mit Polizei



Als ihn Polizisten wegen seines seltsamen Fahrstils Dienstag Abend auf der A23 in Wien aufhalten wollten, beschleunigt ein Serbe (25) sein Auto und lieferte sich mit der Polizei eine irre Autojagd, die mit teils 120 Sachen auch gegen Einbahnen und über Gehsteige führte und nur mit viel Glück keine schweren Unfälle verursachte. Als die Beamten den Amokfahrer schließlich stoppten, war dieser zugedröhnt mit Drogen, hatte keinen Führerschein, dafür aber Lebengefährtin samt sechsjährigem Kind im Auto!


Der Beitrag Trotz Frau und Kind an Bord: Zugedröhnter Serbe lieferte sich wilde Autojagd mit Polizei erschien zuerst auf Unzensuriert - Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich.