Ukraine-Krieg - Russischer Verteidigungsminister: "Machen uns auf lange Kampfhandlungen gefasst"


Ein ukrainischer Soldat steht in einem riesigen Krater neben einer Straße, das durch einen russischen Luftangriff entstanden sein soll. Im Osten der Ukraine stellen sich die russischen Streitkräfte auf längerfristige Kämpfe ein. Man setze die militärische Sonderoperation, wie der Angriffskrieg in Russland offiziell bezeichnet wird, fort, bis alle Ziele erreicht seien - ungeachtet der enormen westlichen Unterstützung der Ukraine und des beispiellosen Drucks durch Sanktionen, kündigte Verteidigungsminister Schoigu an.