Warum der polit-mediale Komplex wegen der Italien-Wahl schäumt

Laut und verbissen empören sich unsere Kulturkrieger über den Wahlsieg der Konservativen in Italien. Und verleumden sie. "Stern" hyperventiliert und spricht von "Machtergreifung". Sie fürchten offenbar, dass ihr Mantra der Alternativlosigkeit der rotgrünen Politik bald nackt dastehen könnte. Von Boris Reitschuster