Wie E 605 durch drei Morde zum „Schwiegermuttergift“ wurde

Der Totenschein lautete auf „Durchbruch eines Magengeschwürs“: Am 27. September 1952 tötete Christa Lehmann ihren Ehemann mit einem Pflanzenschutzmittel. Es war der Auftakt zu einer Serie von Vergiftungen in Deutschland.